Eine optische Illusion mit Tapeten erzeugen

Bereits in der Antike zauberten Künstler Gemälde auf die Wände vornehmer Villen, die dem Betrachter Ausblicke auf Landschaften oder raffinierte Gebäude zu geben schienen. Mit dieser lebensecht wirkenden Wandgestaltung wurde ein Gefühl von Offenheit und Weitläufigkeit erzeugt. Heute geht das einfacher: Auch mit einem schmalen Geldbeutel kann mit passenden Tapeten eine optische Illusion erzeugt werden.

Kleine Wohnung ganz groß

Gerade im Winter können kleine Ein- oder Zweizimmerwohnungen etwas beengt wirken. Mit Lampen lässt sich die die trübe Stimmung aber nur begrenzt in Schach halten, wenn der Blick unweigerliche auf eine nahegelegene Wand fällt. In solchen Fällen kann eine geschickt platzierte Tapete für Abhilfe sorgen, die einem Türrahmen nachempfunden ist, der den Blick auf eine Zimmerflucht freigibt. Auf diese Weise wird das heimische Wohnzimmer im Handumdrehen zu einem privaten Schloss.

Frühstück im Dschungel

Sehr raffiniert ist auch eine Fototapete, auf der ein üppiger tropischer Wald mit sattgrünen Blättern und exotischen Blüten abgebildet ist. Mit wenig Aufwand kann damit wilde, ungezähmte Natur und gleichzeitig Urlaubsstimmung in die eigenen vier Wände geholt werden. In dieser entspannten Atmosphäre schmeckt das Sonntagsfrühstück noch einmal so gut.

Dezente Schattenspiele an der Wand

Eine optische Illusion muss aber nicht immer auffällig sein. Sehr raffiniert sind beispielsweise Tapeten, die den meist unbemerkten Schatten von Bäumen nachempfinden. Wenn diese neben einem Fenster angebracht werden, wirkt der Lichteinfall auch dann warm und einladend, wenn am Himmel graue Wolken hängen, die einen natürlichen Schattenwurf verhindern. Die Tapete Schatten von nettedinge.com ist aus der Idee “Wo Schatten ist muss auch Licht sein” entstanden. Das Muster auf der dezenten, zurückhaltenden Tapete wirkt so echt, dass man versucht ist, die Hand davor zu halten, um zu prüfen, woher das Licht kommt. Auch an heißen Sommertagen, wenn draußen die Sonne gnadenlos herunterbrennt, ist eine so subtile Dekoration eine Erholung fürs Auge.

Weiterführendes

Bild: Bigstockphoto.com / Kasia Bialasiewicz

Comments are closed.