Dekorative Zaun-Alternative: Gartengestaltung mit Gabionen

Gabion Mesh Wire Fencing

Gabionen sind eine besonders preisgünstige und langlebige Alternative zu Hecken, Zäunen und Mauern. Obwohl das Bauprinzip der mit Steinen befüllten Drahtkörbe denkbar simpel ist, sind sie vielfältig einsetzbar und werten jeden Garten langfristig auf.

Stabiler als ein Zaun und variabler als eine Mauer

Da Gabionen in den verschiedensten Größen erhältlich sind und nach Belieben zusammengesetzt und aufeinander gestapelt werden können, sind sie ideal, um Grundstücke individuell zu gestalten. Ursprünglich stammen die stabilen Körbe aus Stahlgeflecht, die mit grob gebrochenen Steinen befüllt werden, aus dem Landschaftsbau. Sie werden traditionell dafür verwendet, Abhänge und Böschungen abzustützen und zu stabilisieren. Doch sie können noch viel mehr. Anstelle eines Zauns am Grundstücksrand aufgebaut, halten sie nicht nur neugierige Blicke fern, sondern dienen gleichzeitig auch als Lärmschutz. Kleinere Gabionenelemente ermöglichen auch eine kreative und doch dauerhafte Gartengestaltung. So lassen sich damit beispielsweise problemlos gestaffelte Hochbeete und sogar Gartenmöbel gestalten.

Ideen aus Metall und Stein

Obwohl Gabionen nur aus Drahtkörben und Steinen bestehen, sind die Gestaltungsmöglichkeiten mit diesen Ausgangsmaterialien schier unbegrenzt. Durch die Verwendung unterschiedlich gefärbter Natursteine können interessante Effekte erzielt und sogar Muster gestaltet werden, die auch bei Wind und Wetter nicht verlassen. Die rostfreien Stahlkörbe wiederum kommen nicht nur in unterschiedlichen Formen daher, sondern können auch mit Zierblechen gestaltet werden. Mit entsprechend behandelten Holzelementen versehene niedere Gabionen eignen sich auch hervorragend als Gartenbänke. Hier finden Sie Komplettsets für Gabionenzäune, Schmuckblecke, Gabionensäulen und Weiteres zum schmucken Zaunbau. Darüber hinaus bietet das offene Geflecht die Möglichkeit, die Gabionen gezielt mit Kletterpflanzen bewachsen zu lassen, so dass auch die Natur einen Teil der Dekoration übernimmt.

Fest verankert für die Zukunft

Damit Sichtschutzwände und Hangbefestigungen aus Gabionen einen guten Stand haben, ist es wichtig, dass sie ein stabiles Fundament erhalten. Der Aufbau der Gabionenwände selbst ist aber verhältnismäßig einfach und kann auch im Eigenbau erledigt werden, da zunächst die Drahtkörbe platziert werden und erst danach die Steine eingefüllt werden. Dank der stabilen Bauweise und den nahezu unverwüstlichen Materialien bleiben Gabionenelemente im Garten zeitlos schön.

Bild: bigstockphoto.com / Whiteaster

Comments are closed.